Beiträge vom Januar, 2007

Beautiful Mac

Montag, 22. Januar 2007 21:43

Auf http://www.dtp-blog.de hab ich die ultimative Liebeshymne auf unser aller Lieblingscomputer gefunden:

Klick

Thema: Apple | Kommentare (0) | Autor: gESTALTUNGSmETZGER

Top 10 der Kundenlügen

Samstag, 20. Januar 2007 13:05

Ich glaube jeder, der in unserem Gewerbe tätig ist, kennt sie. Hier habe ich sie entdeckt - die ultimativen Top 10 der Kundenlügen. Ich habs mal frei ins deutsche übersetzt. Und ich muss sagen, die meisten davon hab ich mir auch schon anhören dürfen:

1.) “Machstes mir diesmal billiger (oder umsonst), dann krichste noch Folgeaufträge ohne Ende.”
Dem Satz entgegne ich dann immer mit einem “Ne ich machs dann beim Folgeauftrag billiger”.

2.) “Wir bezahlen nicht, bevor wir nicht das Endprodukt gesehen haben.”
Was soviel bedeutet wie, wir zahlen gar nicht oder das Produkt wird nie fertig.

3.) “Mach uns das billiger (oder umsonst). Das gibt ne super Referenz. Dann rennen Dir die Leute die Bude ein.”
Ja ne is klar… ich glaub beim nächsten Autokauf bring ich den Spruch auch mal. Mal schaun ob ich n 5er BMW für lau bekomme, wenn ich allen meinen Freunden erzähle wie toll Autohaus XYZ doch ist.

4.) “Lassen Sie den Entwurf mal da. Da muss ich erst noch mit meinem Partner drüber reden”.
Entweder gehen sie mit dem Entwurf zum Grafiker nebenan, der das für die Hälfte macht (er muss ja auch keinen Entwurf mehr machen). Oder die Partner diskutieren 1 - 2 Monate darüber um dann zu entscheiden, das sie eigentlich was ganz anderes wollten.

5.) “Wir haben momentan keine Zeit (oder andere Schwierigkeiten). Wir machen in 2 Monaten weiter. Berechnen sie aber noch nichts”.
Das leutet im Normalfall das Ende eines Projektes ein…

6.) “Angebot? Vertrag? Wir kennen uns doch. Brauchen wir doch nicht.”
Naja hinterher ist man immer schlauer.

7.) “Schicken Sie mir die Rechnung nach dem Druck.”
Da kann man ja dann (trotz Freigabe) noch ein kleines Fehlerchen finden, welches einen Preisnachlass von 50 % rechtfertigt.

8.) “Ich hab jemanden der macht es für XX Euro.”
Ganz ehrlich - dann soll er’s machen. Wobei ich zu meinen Mitbewerbern hier ein fast schon freundschaftliches Verhältnis pflege. D.h. wenn mir ein Kunde sagt “Mitbewerber XY” machts für XX Euro - dann frag ich da nach. Schon oft war das nur Wunschdenken des Kunden, das es der Mitbewerber für XX Euro macht… Getreu nach dem Motto “man kann’s ja mal probieren.”.

9.) “Unser Budget beträgt maximal XX Euro.”
Genau - aber mitm dicken Porsche Carrera vorfahren und nachm Termin mit dem Bürgermeister Golf spielen…

10.) “Wir können uns das momentan nicht leisten. Aber wir können Sie am Gewinn beteiligen wenn’s ein Erfolg wird.”
Schöne Möglichkeit, das unternehmerische Risiko auf andere abzuwälzen. Ich sage immer - ein Projekt, dem nicht so viel vertrauen entgegen gebracht wird, um es zur Not mit einem Kredit zu finanzieren, kann eigentlich nur schief gehen.

Thema: Aus der Agentur | Kommentare (4) | Autor: gESTALTUNGSmETZGER

Verwählt…

Donnerstag, 18. Januar 2007 8:42

Letzten Freitag war ich unterwegs bei nem Kunden und demzufolge nicht in der Agentur. Ich habe aber ein schlaues Telefon, das alle Anrufe in Abwesenheit aufzeichnet. Und wie es sich gehört, rufe ich am Montag bei allen zurück. Unter ihnen auch eine Handynummer die ich nicht kenne. Dachte mir “Huh - Neukunde”.

Nunja. Ich ruf also zurück, es geht wer ran. Ich sag brav mein Sprüchlein auf: “Werbeagentur wo-pro, Manuel Jedamzik , guten Morgen. Sie haben am Freitag bei mir angerufen.”

“Wos hob i?” tönte es zurück. “Nix hob i. Wo sann’sn überhaupt her.” Ich entgegnete mit “Ansbach”… “Ansbach - do wor i am Freidoch. Oba do hob i an Puff gsucht”. Darauf is mir dann nix mehr eingefallen…

Thema: Aus der Agentur | Kommentare (4) | Autor: gESTALTUNGSmETZGER

Apple introducing the iPhone

Mittwoch, 10. Januar 2007 8:26

Gestern wurde auf der Mac Expo in San Fransisco das lange erwartete iPhone vorgestellt. Und was soll ich sagen - schick, anders, fast schon revoluziunär…. iPod, PDA und Telefon in einem. Das an sich ist nichts neues - aber das Bedienungskonzept ist es. Denn das iPhone hat nur eine Taste. Der Rest funktioniert über Touchscreen und Bewegungssensoren…

iPhone von Apple
Was ich an Apple sehr faszinierend finde: Die haben es nun innerhalb der letzten 10 Jahre geschafft, wie keine andere Firme in der Branche, sich vom Nieschencomputerhersteller zu sowas wie Ferrari unter den Computerbauern zu entwickeln. Maßgeblich daran beteiligt ist natürlich der iPod gewesen - keine Frage. Aber auch der Mut, neues auszuprobieren und Trends zu setzen (Alle die sich dieses Jahr Windows Vista installieren, werden einige dieser Trends und Innovationen, die von Apple stammen dort wieder finden).

Apple hat etwas geschafft, wonach die meisten Firmen ihr leben lang streben. Nämlich beim Kunden dieses “Will ich haben”-Gefühl auszulösen, das sonst nur den Bauern teurer Sportwagen vorbehalten ist. Aber im Gegensatz zu einem F40 kann ich mir einen iPod oder das iPhone leisten. Und das ist es, was den großen Erfolg von Apple ausmacht. Sie verkaufen keine MP-3 Player oder Computer. Nein - vielmehr stylish designte Kultobjekte und eine gehörige Portion Lebensgefühl…

Thema: Apple | Kommentare (4) | Autor: gESTALTUNGSmETZGER

Gute Werbeideen

Sonntag, 7. Januar 2007 19:20

Im Blog von Katha hab ich folgende Seite entdeckt, die ein paar eindrucksvoll und witzig umgesetzte Werbeideen zeigt:

Die Seite findet ihr hier:

Witzige Werbeideen

Thema: Netzfundstücke | Kommentare (1) | Autor: gESTALTUNGSmETZGER

Familienzuwachs…

Mittwoch, 3. Januar 2007 9:38

Mac Book Pro

Seit kurz vor Weihnachten bin ich stolzer Besitzer eines Mac Book Pro - und was soll ich sagen - GEILE KISTE! Der Wechsel zu Intel war wirklich ein geschickter Schachzug von Apple. Die Performance der für den Intel-Prozessor geschriebenen Software ist wirklich schneller. Die Normale Mac Software ist nich viel langsamer als am G5 (zumindest gefühlt). Und das tollste - ich kann Windows auf dem Rechner installieren. Das ist zum einen für meine Buchhaltung ganz gut (weil das mehr oder weniger der einzige Grund bisher war, warum ich Windows genutzt hab) und man ab und an mal ne Runde zocken kann. Denn einige meiner Lieblingsgames gibt es leider nicht nativ für den Mac.

Nun bin ich bald auf die Creative Suite 3 gespannt. Ich denke mal, da werde ich mir dann wohl auch ein Update meiner bisherigen Version leisten. Und natürlich OS 10.5 - mal schaun was es da wieder an neuen Features geben wird.

Thema: Apple, Aus der Agentur | Kommentare (0) | Autor: gESTALTUNGSmETZGER

Frohes Neues

Montag, 1. Januar 2007 21:47

An alle Blogleser erstmal ein frohes Neues 2007. Die Feiertage sind (endlich) vorbei und so langsam geht auch in der Agentur wieder alles seinen gewohnten Gang. Ab morgen ist wieder Büroalltag angesagt. Und es sind auch schon einige Aufträge in der Warteschleife die entweder fertig gestellt oder angefangen werden wollen. Zudem habe ich mich entschlossen meinen Firmenauftritt etwas zu überarbeiten (kleiner Webseitenrelaunch und ne kleine Änderung am Firmenlogo. Dazu aber bald noch mehr…

Thema: Allgemeines | Kommentare (0) | Autor: gESTALTUNGSmETZGER