Halli hallo hallöle

Ich hoffe ich habe meine Stammleser durch meine Abstinenz nicht allzu sehr vergrault. Ich werde jetzt wieder öfter und regelmäßiger bloggen als bisher… Zu dieser Jahreszeit zieht man ja gern ein Résumé aus dem vergangenen Jahr. 2010 hat mir in einigen Dingen die Augen geöffnet und Klarheit geschafft, auch wenn ich das teilweise mit ordentlich Lehrgeld bezahlen durfte.

Die wichtigste Erkenntnis die ich gewonnen habe: Back to the roots. Ich hatte 2010 ein paar Projekte, die alles Andere als gut gelaufen sind. Oftmals war ich auch nicht derjenige, der die Projekte selbst umgesetzt hat, sondern quasi nur Projektleiter und andere haben z.B. die Programmierung usw. übernommen. Aber ich habe festgestellt, dass das für mich nicht funktioniert. Vielleicht hab ich einfach kein Talent für Personalführung - ich weiß es nicht. Aber es sind da einige Dinge aus dem Ruder gelaufen, die mich im Nachhinein auch relativ viel Geld und vor allem Zeit und Nerven gekostet haben. Aus diesem Grund wird es solche Projekte 2011 für mich nicht geben. Wenn dann vermittle ich solche Jobs an die entsprechenden Fachkräfte weiter und kassiere ein paar Euro Provision. Aber als Projektleiter, der im Grunde genommen selbst nicht aktiv werden kann, werde ich mich nicht mehr einspannen lassen. Ich muss bei einem Projekt einfach selbst das Zepter in der Hand halten können, damit ich ruhig schlafen kann, habe ich festgestellt.

Über Weihnachten hab ich es nun auch endlich geschafft, an einer neuen Version von woCMS zu arbeiten. Ich habe in den vergangenen Monaten und Jahren einiges an Anregungen durch meine Kunden mitbekommen, das System zu verbessern. Das habe ich nun endlich in Angriff genommen. Ich denke in ca. 1 Monat wird die neue Version einsatzbereit sein und ich werde die ersten neuen Webseiten damit umsetzen und auch alte Projekte auf die neue Version umstellen. Hauptsächliche Veränderungen werden in der Suchmaschinenoptimierung, dem Handling von Bildern und Dateien und auch in der Systemsicherheit zu finden sein.

Dann werde ich mich 2011 mal an iPhone-App-Entwicklung versuchen. Ich habe hier ein paar sehr interessante Bücher liegen, die ich gerade durcharbeite. Das dort geschriebene werde ich in den nächsten Wochen und Monaten mal zu einer App umsetzen. Dazu wird es dann hier im Blog sicher einige Beiträge geben, schätze ich…

Alles in Allem soll 2011 wieder ein Jahr werden, in dem meine Work-Life-Balance stimmt. Die war 2010 nämlich total aus den Fugen. Ich habe jeden Tag 10 - 12 Stunden gebuckelt, hatte Stress wie doof aber unterm Strich nicht wirklich arg viel mehr Geld als in den Jahren zuvor. Hauptsächlich eben auf die aus dem Ruder gelaufenen Projekte zurückzuführen. Und das wird sich dieses Jahr auf jeden Fall ändern :)

Tags »

Autor: gESTALTUNGSmETZGER
Datum: Samstag, 8. Januar 2011 8:52
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemeines, Aus der Agentur

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben