Jetzt dreht die EU komplett durch…

Aus Brüssel is ja schon so manche schwachsinnige Verordnung gekommen. In jüngster Zeit war das wohl vor allem das Glühbirnenverbot und statt dessen der Ersatz mit quecksilberhaltigen Energiesparlampen, die zwar weniger Energie verbrauchen, aber dafür umso mehr Sondermüll produzieren. Aber was die Damen und Herren sich jetzt ausdenken, schlägt dem Fass echt den Boden aus.

Wenn es nach dem Willen der EU geht, hat man zukünftig als Onlinehändler keine Vertragsfreiheit mehr - was sich vor allem dadurch bemerkbar macht, das man seinen Verkauf nicht mehr z.B. auf Deutschland beschränken darf - nein man MUSS dann seine Artikel auch im EU-Ausland anbieten. Zudem müssten dann z.B. bei Ersatzteilen auch Kundendienst im EU-Ausland angeboten werden. Das ist für viele kleine Onlinehändler schlicht nicht machbar und würde dann das Aus für deren Shop bedeuten.

Nicht genug, das im Online-Handelsbereich sowieso eine wahnsinnige Rechtsunsicherheit in vielen Bereichen herrscht - einen Onlineshop ohne anwaltlichen Beistand zu eröffnen ist quasi dem wirtschaftlichen Selbstmord gleichzusetzen - nein jetzt muss die EU hier auch noch mitmischen und den Händlern noch mehr Bürokratie aufbürden. Ich hoffe mal stark das sich für diesen Gesetzesentwurf genug Gegenwehr findet…

So langsam macht das Arbeiten im Internet nämlich echt keinen Spaß mehr, weil den Herren Politikern jeden Tag was Neues einfällt, mit dem sie einem das Leben schwer machen können… Haben wir hier im Moment nicht mit wichtigeren Problemen zu kämpfen?

>> Lesenswerter FTD-Artikel dazu

Tags »

Autor: gESTALTUNGSmETZGER
Datum: Montag, 28. Februar 2011 20:56
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: Allgemeines, Netzfundstücke

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    Das ist schon eine fiese Sache.
    Aber kann man denn den Zahn nicht über den Preis ziehen? Bei exorbitanten Versandbedingungen ausserhalb Deutschlands wird der Shop für die restlichen Länder uninteressant. Für die anzupassenden rechtlichen Versandbedingungen & Wiederrufsrechte sollte es sicherlich Templates geben.

Kommentar abgeben